Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Sie haben 0 Produkte für 0,00 € im Warenkorb

Schläuche und Verbindungen zum Anschluss des Beckens an eine Sandfilteranlage

Um einen neuen Pool an eine Filteranlage anzuschließen werden unter anderem folgende Informationen benötigt:

1. Wo soll die Sandfilteranlage aufgestellt werden?

  • Neben dem Pool?
  • in einem Gartenhaus?
  • in der Garage?
  • oder im Keller?
  •  
  • 2. Sollen zusätzliche Komponenten  wie z.B. Solarabsorber, Wärmepumpe oder eine Salzelektrolyse Desinfektionsanlage angeschlossen werden?

  • 3. Steht die Sandfilteranlage über oder unter dem Wasserspiegel?
        Handelt es sich um einTiefbecken komlett oder teilweise im Boden versenkt oder um ein Aufstellbecken?

  • 1. Aufstellungsort der Sandfilteranlage:

  • 1.1 Sandfilteranlage steht neben dem Pool und über dem Wasserspiegel (Tiefbecken)

  • In diesem Fall wird der Anschluss über einen normalen blauen Schwimmbadschlauch mit 38 mm Durchmesser genügen. Innerhalb der Erde sollte der Schlauch in einem KG Rohr verlegt werden, um den Schlauch zu schützen und einen einfachen Austausch zu ermöglichen. Sie benötigen insgesamt 4 Schläuche: einen von der Filterpumpe zum Skimmer (Saugseite), einen vom Sechs Wege Ventil zur Einlaufdüse(n) (Druckseite), einen kurzen von der Filterpumpe zum Sechswegeventil (dieser wird mit unseren Sandfilteranlagen mitgeliefert) und einen weiteren vom Sechs-Wege Ventil idealerweise zu einem Abwasser Kanal oder in einen Sickerschacht für das wöchentliche Rückspülen des Filters. Sie können den 38 mm Schlauch jeweils nach 1,5 m abschneiden. Sowohl das Ventil der Sandfilteranlage, die Filterpumpe, der Skimmer und die Einlaufdüsen werden in der Regel mit 38 mm Stutzen geliefert, so dass der Schlauch einfach auf den Stutzen geschoben und mit einer Schlauchschelle gesichert werden kann. Sollte der Schlauch nicht einfach auf den Stutzen gehen, kann man den Stutzen ca. 3-5 Sekunden ins kochende Wasser tauchen und dann den Schlauch sofort aufschieben.

  • Als Hilfestellung finden Sie hier einen Beispiel Verrohrungsplan auf Basis des 38 mm Schwimmbadschlauchs. Optionale Komponenten wie UV-C Entkeimung, Wärmepumpe, Solarabsorber haben in der Regel eine 50 mm Muffe und müssen dann mit einer Schlauchtülle 38 mm auf 50 mm Klebemuffe und einen 50 mm PVC Schlauch oder PVC Rohr angeschlossen werden.

  • 1.2 Sandfilteranlage steht etwas weiter entfernt in einem "Technik" Haus oder in einer Garage

  • Ab einer mittleren Beckengröße und einer Leistung der Filterpumpe von > 6 m³/h  empfiehlt sich ein PVC Schlauch mit 50 mm Durchmesser,  vorallem um den Druckverlust auf Grund der größeren Entfernung zu minimieren und weil der PVC Schlauch geeigneter für die Erdverlegung ist. Dennoch empfehlen wir auch den PVC Schlauch in einem KG Rohr zu verlegen, damit ein späterer Austausch bei Bedarf vorgenommen werden kann.

  • Um Ihnen den Anschluss mit PVC Schläuchen, Rohren und Fittingen zu erleichtern haben wir hier einige Tipps und auch vorkonfigurierte Anschluss Sets:

  • Beispiel Verrohrungsplan PVC auf Basis eines 50 mm PVC Schlauches.

 

Am einfachsten gelingt die Verrohrung mit der conZero Technikbox. Die Sandfilteranlage und alle optionalen Komponenten wie Heizungsverteilung, Salzwasserelektrolyse, UV-C Entkeimung etc. werden bereits im Werk in die Technikbox vorinstalliert. Es müssen also auf der Baustelle nur noch die Schläuche zum und vom Becken und eventuell zur Wärmepumpe oder Solarheizung angeschlossen werden.

  • * FlexFit Fittings für Verbindungen mit  PVC Schläuchen verwenden. Diese können mit Hilfe des FlexFit Montageschhlüssels einfach geschraubt werden. Kleben ist nicht notwendig.

  • * WDF-05 Kleber  wo notwendig verwenden. Mit diesem können sowohl PVC Schläuche als auch PVC Rohre geklebt werden. Reinigung der Klebestellen mit Tangit Reiniger.

  • * Schraubverbindungen mit Teflonband abdichten

  • * Vorkonfigurierte Anschluss Sets verwenden:

    • - Skimmer Anschluss Set 90° oder "gerade". Diese Sets erlauben den Anschluss des Skimmers an das 6-Wege Ventil der Sandfileranlage über einen 50 mm PVC Schlauch (Saugseite). Der Ablasshahn erleichtert die Entleerung des Skimmers und der Leitungen vor dem Winter. Auf entsprechendes Gefälle der Leitung ist zu achten.  Der gerade Anschluss empfiehlt sich wenn der Skimmer deutlich höher liegt als der Boden, also z.B. bei Aufstellbecken.

  • - Düsen Anschluss Set 90° oder "gerade". Diese vorkonfigirierten Sets erlauben den Anschluss der Düse an das 6-Wege der Sandfilteranlage (Druck Seite) über einen 50 mm PVC Schlauch. Der Ablasshahn erleichtert die Entleerung der Schläuche vor dem Winter. Auf ein entsprechendes Gefälle ist zu achten.

  • - Verteilungsset "Heizung": Falls Sie einen Solarabrober oder eine Wärmepumpe zur Erwärmung des Beckenswassers einsetzen, muss der Wasserkreislauf entsprechend erweitert werden. Das können Sie mit dem Verteilungsset "Heizung" Artikel 612 realisieren.

  • Der Kugelhahn in der Mitte kann auch durch eine Solarsteuerung ausgetauscht werden. Diese sorgt dafür, dass nur dann Schwimmbeckenwasser über den Solarabsorber geleitet wird, solange dieser wärmer ist als das Beckenwasser. Sonst würde an kalten und regnerischen Tagen der Solarabsorber das Beckenwasser kühlen statt heizen. An der Steuerung lässt sich auch eine maximale Beckentemperatur einstellen. Übersteigt die Beckenwassertemperatur diesen Wert, öffnet sich das Ventil und das Wasser nimmt die Abkürzung ohne über den Solarabsorpber zu gehen.

  • Falls Sie den Anschluss eines Solarabsorbers oder einer Wärmepumpe erst zu einem späteren Zeitpunkt planen, empfiehlt es sich dennoch, dieses Verteilungsset "Heizung" bereits zu beginn des Projektes einzusetzen. Später kann dann die "Heizung" an die vorbereiteten Anschlüsse einfach angeschlossen werden. 

- Anschluss Set "Sandfilteranlage". Dieses Anschlussset enthält 3 FlexFit Übergangsverschraubungen zum Übergang von einer 50 mm Klemmverbindung auf ein 1,5" Außengewinde. Dieses Außengewinde kann direkt in das Innengewinde des 6-Wege Ventils geschraubt werden. Das Gewinde bitte mit Teflonband abdichten. 

Damit können Sie sowohl den Druckschlauch zur Düse, den Saugschlauch zum Skimmer und den Rückspülschlauch für das wöchentliche Rückspülen des Filters mit dem 6-Wege Ventil der Sandfilteranlage verbinden. Diese 50mm PVC Schläuche werden mit Hilfe des FlexFit Montageschlüssel in die FlexFit Übergangsverschraubung gesteckt und nur verklemmt.Tipp: Die Gewindegänge der FlexFit Verschraubungen mit einem Silikonspray einsprühen. Dadurch lässt sich die Verschraubung leichter anziehen und wieder lösen.

 

 

- Anschluss Set Elektrolyse Zelle: Dieses Set enthält 1 Klebe Muffe 63 mm und 2 kurze Reduzierungen von 63mm auf 50 mm. In diese werden dann die Flexfit Übergangsverschraubung mit Klebestutzen eingeklebt. Dann kann mit der Klemmverbindung auf einen 50 mm Schlauch weiter gefahren werden. Artikelnr 718

 

- Kabelkanal zum Schutz des Kabels eines Unterwasserscheinwerfers. 

ermöglicht die geschützte Führung der Kabel von LED Unterwasserscheinwerfern vom Austritt an der Einlaufdüse an der Poolaußenwand nach oben. Dadurch wird das Kabel geschützt vom Füllmaterial (Drainage Kies etc.). Artikelnr. 722

2. Installationsbeispiele im "Technikraum"

2.1 Desinfektion mit Hydrolyse (Ozon) mit automatischer PH und Redox Regulierung, Kupfer-Silber Ionisierung, UV-C Entkeimung - Wärmepumpe, Rollladenabdeckung mit Schlüsselschalter und Fernbedienung, Unterwasserscheinwerfer mit Fernbedienung, Saugseite mit Skimmer und Bodenabsaugung

 

 

2.2 Kunden Selbstbau: Desinfektion mit Hydrolyse (Ozon) - UV-C Entkeimung - Vorbereitung Solarheizung