Solarheizung

Heizung des Schwimmbadwassers zum Nulltarif

Für die Heizung mit einem Solarabsorber ist eine Dachfläche von ca. 60%-100% der Beckenoberfläche  notwendig. Beispiel: für einem runden Pool mit 5 m Durchmesser sind das ca. 12-20 m². Wichtig ist eine Solarsteuerung, die dafür sorgt, dass das Beckenwasser nur dann über den Solarabsorber gepumpt wird, wenn dieser wärmer ist als das Beckenwasser oder die gewünschte Beckentemperatur erreicht wurde. Das Becken sollte mit einer Abdeckung versehen werden, um den Wärme-und Wasserverlust durch Verdunstung des erwärmten Beckenwassers zu minimieren.

Erwärmen Sie das Schwimmbadwasser mit Solartechnik fast zum Nulltarif

Verlängern Sie die Badesaison, indem Sie die Sonne anzapfen!
Mit wenig zusätzlichem Energieaufwand erreichen Sie durch die Montage einer Solaranlage eine deutliche Erwärmung Ihres Schwimmbadwassers.

Dimensionierung: In Mitteleuropa sollte die Solarabsorberfläche 1:1 der Beckenoberfläche entsprechen. Wird das Becken mit einer Abdeckung gegen Wärmeverlust geschützt, reduziert sich die Absorberfläche auf 60 Prozent der Beckenoberfläche.