Next Pool

Solarabdeckung ECO Geobubble New Energy Guard 500 um - für conZero Rechteck Pools

Die Geobubble Technologie ist eine einzigartige patentierte Entwicklung. Höhere Lebensdauer durch die besondere Form der Luftpolster. New Engergie Guard 500 Selective Transmission:die Hybridabdeckung, die undurchsichtig und transparent zugleich ist. Das verhindert Algenbildung, ermöglicht einen hohen Solareintrag und mimimiert die Wärmeverluste durch Verdunstung. Zuschnitt für conZero Rechteck Pools. Versandkostenfreie Lieferung in Verbindung mit einem conZero Rechteck Pool.


Varianten-ID: 8536


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Solarabdeckung ECO Geobubble New Energy Guard 500 um - für conZero Rechteck Pools

Die Geobubble Technologie ist eine einzigartige patentierte Entwicklung. Höhere Lebensdauer durch die besondere Form der Luftpolster. New Engergie Guard 500 Selective Transmission:die Hybridabdeckung, die undurchsichtig und transparent zugleich ist. Das verhindert Algenbildung, ermöglicht einen hohen Solareintrag und mimimiert die Wärmeverluste durch Verdunstung.

Zuschnitt für conZero Rechteck Pools.

Versandkostenfreie Lieferung in Verbindung mit einem conZero Rechteck Pool.

Farbe schwarz.

Varianten:

Bitte wählen Sie die Maße ihres Schwimmbeckens im Auswahlfeld oberhalb des Preises aus!

Pflege von Solarfolien

Jede Solarfolie schwimmt direkt auf der Wasseroberfläche. Sie wird aus durchscheinendem Material hergestellt, um maximale Energie durch Sonnenlicht zu gewinnen und vor Energieverlusten vorbeugt.

Eine Schwimmbadabdeckung muss gepflegt werden und zur besseren Handhabung sollte eine Aufrollvorrichtung benutzt werden.

1.Eine Solarfolie erwärmt das Wasser um mehrere Grad und verhindert den Wärmeverlust über die Wasseroberfläche.

2.Luftpolsterfolien reduzieren den Bedarf an Wasserpflegemitteln durch Schutz vor der UV-Strahlung der Sonne

3. Ebenfalls gelangen weniger Schmutz und Blätter ins Becken, hierdurch reduziert sich der der Reinigungsaufwand wird.

4.Die Verdunstungsrate wird reduziert

 

Lebensdauer

Durch die UV-Strahlung und Wärme der Sonne und durch Schwimmbadchemikalien, wie z. B. Chlor und pH-Senker, ist die Luftpolsterfolie starken Einflüssen auf Lebensdauer und Haltbarkeit ausgesetzt. Die Haltbarkeit einer Luftpolsterfolie beträgt demnach je nach Materialstärke einige Jahre. Die Lebensdauer einer Solarfolie ist maßgeblich davon abhängig, welchen äußeren Einflüssen sie ausgesetzt ist und wie pfleglich der Umgang mit Ihr ist.

 

Wichtige Faktoren

1. UV-Strahlung der Sonne

2. Schwimmbadchemikalien wie z. B. Chlor im Schwimmbadwasser

3. Chemische Parameter, welche das Wasser im Gleichgewicht halten: pH und die Gesamthärte

4. Die Wassertemperatur

5. Die erzeugte Wärme in der Abdeckung, während die Folie aufgerollt außerhalb des Wassers ist

6. Eine Kombination der vorgenannten Faktoren

 

Wie kann man die Lebenserwartung erhöhen

1. pH-Wert einstellen Idealer Wert 7,2; Spielraum zwischen 7,0 und 7,6. (wenn der pH-Wert zu niedrig ist, wird das Wasser sauer; wenn der pH-Wert zu hoch ist, wird das Wasser alkalisch)

2.Calciumhärte Idealer Wert 275; Spielraum zwischen 150 - 400 ppm. (wenn der CH-Wert zu niedrig ist, wird das Wasser sauer; wenn der CH-Wert zu hoch ist, wird das Wasser alkalisch)

3.Total-Alkalinität(TA) Idealer Wert 100; Spielraum zwischen 80 - 120 ppm (wenn der TA-Wert zu niedrig ist, wird das Wasser sauer; wenn der TA-Wert zu hoch ist, wird das Wasser alkalisch

4. Chlor-Wert sollte 4,0 ppm (4 Teile Chlor zu 1 Million Teile Wasser, welches 4 ml pro Liter ergibt) nie übersteigen. Der ideale Wert liegt bei 0,6 ppm; Spielraum zwischen 0,5-1,0ppm. Diese Werte sind empfohlene Richtwerte für ein sicheres Badevergnügen. Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihren Händler für Wasserpflegemittel.

Schrumpfen von PE-Luftpolsterfolien

Falten, die beim Zusammenlegen oder Zusammenrollen der Abdeckung nach der Entnahme aus dem Becken entstehen, können die Passform des Materials beeinträchtigen.

Wenn sich die Luft in den Blasen der PE-Folie ausdehnt, erhöht sich derselbige Druck. Durch die Spannung im Material kann die Abdeckung seitlich schrumpfen. Dieser Mechanismus scheint mit der Behandlung des Wassers zusammenzuhängen, beispielsweise bei zu viel Chlorgehalt im Wasser. Es lässt sich dann Feuchtigkeit in den Blasen feststellen. In solchen Fällen muss die chemische Sättigung des Pools getestet und so schnell wie möglich wieder in den empfohlenen Bereich gebracht werden, um bleibende Schäden an der Folie zu verhindern. Wird die Abdeckung auf dem Trockenen direktem Sonnenlicht ausgesetzt, heizt sich das Material von innen her auf. Die dabei entstehenden Temperaturen können permanente Verformungen verursachen, die die Folie zusätzlich schrumpfen lassen. Wir empfehlen die Solarfolie, außerhalb des Beckens, vor Sonneneinstrahlung geschützt zu lagern.