FAQ Pool Wasserpflege


Aufgrund von Verschmutzung, wie z. B. durch Blütenstaub oder ausgefallenem Kalk, kann Ihr Poolwasser trübe oder milchig werden. Um diese Verunreinigung aus dem Wasser zu entfernen, kommt das Flockungsmittel zum Einsatz.

Das Flockungsmittel wird dem Pool über den Skimmer nach angegebener Menge laut Verpackung bei laufender Pumpe zugegeben. Es setzt sich dann im Filterbehälter fest und erhöht die Filterleistung.

Führen Sie bitte vor und ca. 1 Woche nach der Zugabe des Flockungsmittels eine Rückspülung durch. Durch diese Rückspülung entfernen Sie das Flockungsmittel mit den Verunreinigungen wieder aus dem Filtermedium.

Sollte das Ergebnis nach einmaliger Nutzung nicht wie gewünscht sein, können Sie den Vorgang wiederholen.

In Ihrem Wasser können sich Metallpartikel befinden. Diese lagern sich meist an metallischen Bauteilen im Pool (Leiter, Skimmerschrauben etc.) ab, und korrodieren an dieser Stelle.

Diese Partikel bekommen Sie durch den Einsatz von Metallneutralisator und Flockungsmittel aus dem Wasser.

Technikbox G10 bis G30 (G1 Basic bis G3 Silber):

PH-Minus                                                                                           4145

PH-Plus                                                                                              7708

Chlorgranulat 5kg                                                                             4149

Alternativ Chlortabletten 20g oder 200g                     4152 od. 4150

Flockungsmittel (bei Wassertrübung)                                          1642

Algicid (bei Algenbildung im Wasser)                                           4156

Randrein-Gel                                                                                      1647

Tabletten zur Messung des Chlorwertes (Schütteltester)         3579

Tabletten zur Messung des PH-Wertes (Schütteltester)            1449

Winterschutzmittel (zur passiven Überwinterung)                    13232

 

Technikbox G40 bis G70 (G4 Gold bis G7 Diamant):

PH-Minus                                                                                            4145

PH-Plus                                                                                               7708

Marina Plus Spezialsalz                                                                   1331

Reinigungslösung zur Kalibrierung der Sonden                           8979

Pufferlösung Redox                                                                          1651

Pufferlösung PH 7 (Ab G50 Platin)                                                1648

Pufferlösung PH 10 (Ab G50 Platin)                                              1650

Flockungsmittel (bei Wassertrübung)                                           1642

Algicid (bei Algenbildung im Wasser)                                           4156

Randrein-Gel                                                                                      1647

Tabletten zur Messung des Chlorwertes (Schütteltester)         3579

Tabletten zur Messung des PH-Wertes (Schütteltester)           1449

Winterschutzmittel (zur passiven Überwinterung)                    13232

{ "@context":"http://schema.org/", "@id": "https://www.poolakademie.de/service/technischer-support/faq-aufbau-technik/faq-pool-wasserpflege#faq", "@type":"FAQPage", "mainEntity": [{"@type":"Question","name":"Wann und wie wird Flockungsmittel eingesetzt?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Aufgrund von Verschmutzung, wie z. B. durch Bl\u00fctenstaub oder ausgefallenem Kalk, kann Ihr Poolwasser tr\u00fcbe oder milchig werden. Um diese Verunreinigung aus dem Wasser zu entfernen, kommt das Flockungsmittel zum Einsatz.Das Flockungsmittel wird dem Pool \u00fcber den Skimmer nach angegebener Menge laut Verpackung bei laufender Pumpe zugegeben. Es setzt sich dann im Filterbeh\u00e4lter fest und erh\u00f6ht die Filterleistung.F\u00fchren Sie bitte vor und ca. 1 Woche nach der Zugabe des Flockungsmittels eine R\u00fccksp\u00fclung durch. Durch diese R\u00fccksp\u00fclung entfernen Sie das Flockungsmittel mit den Verunreinigungen wieder aus dem Filtermedium.Sollte das Ergebnis nach einmaliger Nutzung nicht wie gew\u00fcnscht sein, k\u00f6nnen Sie den Vorgang wiederholen."}},{"@type":"Question","name":"Metallpartikel im Wasser, was tun?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"In Ihrem Wasser k\u00f6nnen sich Metallpartikel befinden. Diese lagern sich meist an metallischen Bauteilen im Pool (Leiter, Skimmerschrauben etc.) ab, und korrodieren an dieser Stelle.Diese Partikel bekommen Sie durch den Einsatz von Metallneutralisator und Flockungsmittel aus dem Wasser."}},{"@type":"Question","name":"Welche Mittel ben\u00f6tige ich f\u00fcr das Poolwasser und zur Poolreinigung?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Technikbox G10 bis G30 (G1 Basic bis G3 Silber):PH-Minus                                                                                           4145PH-Plus                                                                                              7708Chlorgranulat 5kg                                                                             4149Alternativ Chlortabletten 20g oder 200g                     4152 od. 4150Flockungsmittel (bei Wassertr\u00fcbung)                                          1642Algicid (bei Algenbildung im Wasser)                                           4156Randrein-Gel                                                                                      1647Tabletten zur Messung des Chlorwertes (Sch\u00fctteltester)         3579Tabletten zur Messung des PH-Wertes (Sch\u00fctteltester)            1449Winterschutzmittel (zur passiven \u00dcberwinterung)                    13232 Technikbox G40 bis G70 (G4 Gold bis G7 Diamant):PH-Minus                                                                                            4145PH-Plus                                                                                               7708Marina Plus Spezialsalz                                                                   1331Reinigungsl\u00f6sung zur Kalibrierung der Sonden                           8979Pufferl\u00f6sung Redox                                                                          1651Pufferl\u00f6sung PH 7 (Ab G50 Platin)                                                1648Pufferl\u00f6sung PH 10 (Ab G50 Platin)                                              1650Flockungsmittel (bei Wassertr\u00fcbung)                                           1642Algicid (bei Algenbildung im Wasser)                                           4156Randrein-Gel                                                                                      1647Tabletten zur Messung des Chlorwertes (Sch\u00fctteltester)         3579Tabletten zur Messung des PH-Wertes (Sch\u00fctteltester)           1449Winterschutzmittel (zur passiven \u00dcberwinterung)                    13232"}}] }

Ein Bild, das Text, Screenshot, Schrift enthält.

Automatisch generierte BeschreibungEin Bild, das Messgerät, Elektronik, Gerät, Elektronisches Gerät enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

­­­­­­­­­­­­Ein Bild, das Text, Screenshot, Schrift enthält.

Automatisch generierte BeschreibungEin Bild, das Box, Verpackungsmaterial, Allgemeine Versorgung, Plastik enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Ein Bild, das Text, Screenshot, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung                     Ein Bild, das Gerät, Text, Thermometer enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

{ "@context":"http://schema.org/", "@id": "https://www.poolakademie.de/service/technischer-support/faq-aufbau-technik/faq-pool-wasserpflege#faq", "@type":"FAQPage", "mainEntity": [{"@type":"Question","name":"Mess- und Pr\u00fcfger\u00e4te","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"\u00ad\u00ad\u00ad\u00ad\u00ad\u00ad\u00ad\u00ad\u00ad\u00ad\u00ad\u00ad                     "}}] }

Die „LOW“-Anzeige ist eine Warnmeldung der Poolsteuerung bezüglich der Hydrolysezelle. Die Meldung erscheint, wenn die Zelle nicht mehr zu 100% ihre Leistung erbringen kann.

Hier die Gründe und die Handlungsbeschreibung dazu:

Verkalkte Hydrolysezelle -> Zelle muss mit einer 10%igen Salzsäurelösung oder unserem Elektrolysezellenreiniger (Varianten-ID 20393) entkalkt werden. Hierzu schalten Sie die Poolsteuerung aus und nehmen Sie vom Strom. Öffnen Sie dann die obere, schwarze Überwurfmutter an der Hydrolysezelle. Ziehen Sie dann die Zelle nach oben aus dem Gehäuse. Legen Sie die Zelle dann für 24 Stunden in die Lösung ein. Danach können Sie die Zelle wieder einbauen und die Poolanlage in Betrieb nehmen.

Zu geringer Salzgehalt im Poolwasser -> Der Salzgehalt im Wasser sollte 1,5g/Liter betragen. Durch den Einsatz eines Salzmessgerätes (Varianten-ID 17719) kann dies genau eingestellt werden. Sollte Sie nicht im Besitz eines Salzmessgerätes sein, geben Sie dem Wasser bitte 5 kg Salz (Varianten-ID 1331) bei. Dies schütten Sie bitte bei laufender Pumpe direkt ins Wasser. Wenn sich das Salz aufgelöst hat, erlischt die „LOW“-Meldung wieder.

Kalte Wassertemperatur -> Bei Wassertemperaturen unter 15°C kann es sein, dass die „LOW“-Anzeige aufleuchtet. Sollte die Wassertemperatur der Grund sein, leuchtet die Anzeige, die Anlage produziert aber noch zu 100%. Für diesen Fall können Sie die „LOW“-Anzeige ignorieren.

Viele Betriebsstunden -> Die Titanplatten der Hydrolysezelle bauen mit fortgeschrittener Laufzeit ab. Dies ist ähnlich wie bei Bremsbelägen am Auto. Die Laufzeit einer Hydrolysezelle wird mit ca. 8000 Stunden angegeben. Liegt dieser Grund für die „LOW“-Anzeige vor, muss eine neue Zelle (Varianten-ID 12635) verbaut werden. Kontrollieren können Sie die Laufzeit der Zelle an der Poolsteuerung unter dem Menüpunkt „Laufzeit Zelle“. Diesen Punkt finden Sie im Hauptmenu unter Konfiguration. Wichtig ist, wenn eine neue Zelle verbaut wird, dass der Laufzeit-Stand resettet wird.

Die „AL3“-Anzeige an der Poolsteuerung ist eine Warnmeldung und hat die Konsequenz, dass die PH-Pumpe, unabhängig von dem von der PH-Sonde gemessenen Wert, Ihren Dienst einstellt. Dies ist eine Schutzfunktion der Anlage. Die Grundeinstellung der Oxilife-Steuerung besagt, dass die PH-Pumpe 45min Zeit hat, den PH-Istwert auf den PH-Sollwert zu senken. Schafft die PH-Pumpe das nicht, erscheint die „AL3“-Anzeige. Somit ist sichergestellt, dass die PH-Pumpe durch eine Fehlfunktion nicht den gesamten Inhalt des PH-Kanisters ins Poolwasser pumpen kann. Ursache für das nicht erreichen des PH-Sollwertes ist meist, dass die Differenz zwischen Ist und Soll zu groß oder dass der PH-Minus-Kanister leer ist. Der „AL3“-Fehler kann mit der Zurück-Taste am Display der Poolsteuerung quittiert werden. Dies sollte aber erst nach Kontrolle des PH-Kanisters erfolgen.

Der Ideale PH-Wert sollte zwischen 7,2 und 7,5 liegen. Zum Anmischen der Lösung geben Sie 3 Kilo PH-Minusgranulat (Varianten-ID 4146) in den 10l-Kanister und füllen diesen dann mit Wasser auf. Danach verrühren Sie diese Mischung, bis sich das Granulat aufgelöst hat.

Am Display der Oxilife-Poolsteuerung wird rechts oben die vom Temperaturmodul gemessene Wassertemperatur angezeigt. Das Temperaturmodul ist in der Messwasserzelle oder bei den Technikboxen vor 2022 im schwarzen Sondenhalter unten verbaut und mit der Poolsteuerung verkabelt.

Um diese Anzeige zu Kalibrieren gehen Sie am Display der Poolsteuerung im Hauptmenü auf den Unterpunkt Messung. Hier gehen Sie zum Punkt „temp. cal.“. In diesem Untermenü klicken Sie zuerst auf „reset cal.“. Die müssen Sie 2x mit OK bestätigen. Danach gehen Sie zum Punkt „Manuell“. Die tatsächliche Wassertemperatur geben Sie an dieser Stelle unter „gewünschte Temperatur“ ein und bestätigen dies mit OK. Nun kehren Sie zum Startbildschirm zurück. Die eingegebene Temperatur erscheint nun rechts oben.

Sollte am Hauptdisplay die Temperatur „0°C“ oder „50°C“ angezeigt werden, machen Sie bitte ein Foto vom Hauptdisplay und schicken dies mit einer kleinen Beschreibung mittels des Supportformulars (dies finden Sie auf der Poolakademie-Homepage) an support@conzero.de. Wir setzen uns dann telefonisch oder per mail mit Ihnen in Verbindung.

Die Meldungen „FLOW“ und „FL1“ sind Warnmeldungen der Poolsteuerung. Sie erscheinen, wenn die Hydrolysezelle zu wenig oder keinen Durchfluss hat.

Sehen Sie diese Meldungen am Display, kontrollieren Sie bitte folgendes:

~ Ist am Heizungsverteiler der Bypass geöffnet bzw. der Vorlauf und der Rücklauf, für den Fall, dass Sie eine Wärmepumpe angeschlossen haben
~ Ist die Drehzahl der Filterpumpe ausreichend (Test mit Drehzahlerhöhung)
~ Ist das 6-Wegeventil auf „Filtration“ oder Zirkulation“ gestellt

Bei der Kalibrierung der Redox-Sonde mit einer kalten Kalibrierflüssigkeit (unter 10°C durch Lagerung im Freien oder einem unbeheizten Raum) erreicht die Sonde den gewünschten Sollwert nicht. Somit lässt sich die Sonde nicht kalibrieren.

Bitte Wärmen Sie daher im Winter die Kalibrierflüssigkeit auf Zimmertemperatur auf. Dann gelingt die Kalibrierung wie gewohnt.

Die PH-Pumpe hat auf der linken Seite einen Kippschalter. Hiermit kann die Pumpe abgestellt werden.

Bitte für die Überwinterung die PH-Pumpe abschalten, den Schlauch der PH-Zuführung entleeren und den Kanister mit der PH-Minus-Lösung einlagern.

Wir empfehlen die Zugabe von max. 1,5g / l bzw. 1,5 kg / m³ Marina Plus Spezialsalz initial bei der Erstbefüllung hinzuzugeben.

Um immer den optimalen Salzgehalt, gerade beim Nachfüllen von Salz, zu haben, empfehlen wir Ihnen den Einsatz eines Salzgehaltmessgeräts (Salinity Tester Var. ID. 17719).

Bitte beachten Sie, dass im Leitungswasser in der Regel Salze in der Konzentration zwischen 0,2g-0,4g/ltr. Nitrat enthalten sind. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, vorab dieses mit dem Tester zu prüfen und den erhaltenen Wert mit der Vorgabe von 1,5g / l zu verrechnen.

Hier empfehlen wir folgende interessanten Dokumente, dies Sie unbedingt lesen sollen.

~ Betriebsanleitung
~ Generelle Bedienungsanleitung
~ Video Sondenkalibrierung (Achtung, Sie verlassen die Website und werden auf eine Drittseite weitergeleitet)

Sie finden das Aufrüstkit pH für Ihre Oxilife in unserem Shop unter der Varianten-ID 21240.

Zudem benötigen Sie folgende Artikel:

~ Hydrolyse Starter Set
~ Anschlussset Elektrolyse Zelle an 50 mm PVC Schlauch
~ pH-Minus

Mischungsverhältnis:

Bitte 3kg - 5kg pH- Minus in den 10ltr. Kanister über einen Trichter einfüllen und mit warmen Leitungswasser auffüllen.

WICHTIG: Durch kurzes schütteln kann das Granulat nicht aufgelöst werden und führt zu Verstopfungen im Schlauch und in der pH-Pumpe. Bitte verwenden Sie um dies zu vermeiden bestenfalls einen elektrischen Quirl. Dies erleichtert das Durchmischen des Mediums. 

Erster Schritt ist die Kontrolle des Chlorwertes im Becken mit dem Handmessgerät. Sollte der Chlorwert im Rahmen sein (0,1 bis 1 ppm / l), bitte die Redox-Sonde neu kalibrieren. Sollte der Chlorwert zu hoch sein (über 1ppm) und die Sonde bei der Kalibrierung den korrekten Wert anzeigen, senken Sie bitte den Sollwert an der Poolsteuerung und Öffnen untertags die Abdeckung, damit sich das gebildete Chlor verflüchtigen kann. Die Reduzierung des Chlorwertes durch die Verflüchtigung kontrollieren Sie spätestens jeden zweiten Tag mit dem Handmessgerät.

Die Sonden müssen, nach der Demontage für den Winter, in Flüssigkeit gelagert werden. Hierfür empfiehlt sich die Gro Line Aufbewahrungsflüssigkeit für Elektroden (Varianten-ID 19040). Zusätzlich bringen Sie bitte die Sonden in einen beheizten Raum.

{ "@context":"http://schema.org/", "@id": "https://www.poolakademie.de/service/technischer-support/faq-aufbau-technik/faq-pool-wasserpflege#faq", "@type":"FAQPage", "mainEntity": [{"@type":"Question","name":"Was bedeutet die Anzeige \u201eLOW\u201c auf dem Display der Poolsteuerung?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Die \u201eLOW\u201c-Anzeige ist eine Warnmeldung der Poolsteuerung bez\u00fcglich der Hydrolysezelle. Die Meldung erscheint, wenn die Zelle nicht mehr zu 100% ihre Leistung erbringen kann.Hier die Gr\u00fcnde und die Handlungsbeschreibung dazu:Verkalkte Hydrolysezelle -> Zelle muss mit einer 10%igen Salzs\u00e4urel\u00f6sung oder unserem Elektrolysezellenreiniger (Varianten-ID 20393) entkalkt werden. Hierzu schalten Sie die Poolsteuerung aus und nehmen Sie vom Strom. \u00d6ffnen Sie dann die obere, schwarze \u00dcberwurfmutter an der Hydrolysezelle. Ziehen Sie dann die Zelle nach oben aus dem Geh\u00e4use. Legen Sie die Zelle dann f\u00fcr 24 Stunden in die L\u00f6sung ein. Danach k\u00f6nnen Sie die Zelle wieder einbauen und die Poolanlage in Betrieb nehmen.Zu geringer Salzgehalt im Poolwasser -> Der Salzgehalt im Wasser sollte 1,5g\/Liter betragen. Durch den Einsatz eines Salzmessger\u00e4tes (Varianten-ID 17719) kann dies genau eingestellt werden. Sollte Sie nicht im Besitz eines Salzmessger\u00e4tes sein, geben Sie dem Wasser bitte 5 kg Salz (Varianten-ID 1331) bei. Dies sch\u00fctten Sie bitte bei laufender Pumpe direkt ins Wasser. Wenn sich das Salz aufgel\u00f6st hat, erlischt die \u201eLOW\u201c-Meldung wieder.Kalte Wassertemperatur -> Bei Wassertemperaturen unter 15\u00b0C kann es sein, dass die \u201eLOW\u201c-Anzeige aufleuchtet. Sollte die Wassertemperatur der Grund sein, leuchtet die Anzeige, die Anlage produziert aber noch zu 100%. F\u00fcr diesen Fall k\u00f6nnen Sie die \u201eLOW\u201c-Anzeige ignorieren.Viele Betriebsstunden -> Die Titanplatten der Hydrolysezelle bauen mit fortgeschrittener Laufzeit ab. Dies ist \u00e4hnlich wie bei Bremsbel\u00e4gen am Auto. Die Laufzeit einer Hydrolysezelle wird mit ca. 8000 Stunden angegeben. Liegt dieser Grund f\u00fcr die \u201eLOW\u201c-Anzeige vor, muss eine neue Zelle (Varianten-ID 12635) verbaut werden. Kontrollieren k\u00f6nnen Sie die Laufzeit der Zelle an der Poolsteuerung unter dem Men\u00fcpunkt \u201eLaufzeit Zelle\u201c. Diesen Punkt finden Sie im Hauptmenu unter Konfiguration. Wichtig ist, wenn eine neue Zelle verbaut wird, dass der Laufzeit-Stand resettet wird."}},{"@type":"Question","name":"Warum erscheint die Meldung \u201eAL3\u201c am Display der Poolsteuerung?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Die \u201eAL3\u201c-Anzeige an der Poolsteuerung ist eine Warnmeldung und hat die Konsequenz, dass die PH-Pumpe, unabh\u00e4ngig von dem von der PH-Sonde gemessenen Wert, Ihren Dienst einstellt. Dies ist eine Schutzfunktion der Anlage. Die Grundeinstellung der Oxilife-Steuerung besagt, dass die PH-Pumpe 45min Zeit hat, den PH-Istwert auf den PH-Sollwert zu senken. Schafft die PH-Pumpe das nicht, erscheint die \u201eAL3\u201c-Anzeige. Somit ist sichergestellt, dass die PH-Pumpe durch eine Fehlfunktion nicht den gesamten Inhalt des PH-Kanisters ins Poolwasser pumpen kann. Ursache f\u00fcr das nicht erreichen des PH-Sollwertes ist meist, dass die Differenz zwischen Ist und Soll zu gro\u00df oder dass der PH-Minus-Kanister leer ist. Der \u201eAL3\u201c-Fehler kann mit der Zur\u00fcck-Taste am Display der Poolsteuerung quittiert werden. Dies sollte aber erst nach Kontrolle des PH-Kanisters erfolgen.Der Ideale PH-Wert sollte zwischen 7,2 und 7,5 liegen. Zum Anmischen der L\u00f6sung geben Sie 3 Kilo PH-Minusgranulat (Varianten-ID 4146) in den 10l-Kanister und f\u00fcllen diesen dann mit Wasser auf. Danach verr\u00fchren Sie diese Mischung, bis sich das Granulat aufgel\u00f6st hat."}},{"@type":"Question","name":"Die Temperaturanzeige am Display der Oxilife-Steuerung stimmt nicht. Was ist zu tun?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Am Display der Oxilife-Poolsteuerung wird rechts oben die vom Temperaturmodul gemessene Wassertemperatur angezeigt. Das Temperaturmodul ist in der Messwasserzelle oder bei den Technikboxen vor 2022 im schwarzen Sondenhalter unten verbaut und mit der Poolsteuerung verkabelt.Um diese Anzeige zu Kalibrieren gehen Sie am Display der Poolsteuerung im Hauptmen\u00fc auf den Unterpunkt Messung. Hier gehen Sie zum Punkt \u201etemp. cal.\u201c. In diesem Untermen\u00fc klicken Sie zuerst auf \u201ereset cal.\u201c. Die m\u00fcssen Sie 2x mit OK best\u00e4tigen. Danach gehen Sie zum Punkt \u201eManuell\u201c. Die tats\u00e4chliche Wassertemperatur geben Sie an dieser Stelle unter \u201egew\u00fcnschte Temperatur\u201c ein und best\u00e4tigen dies mit OK. Nun kehren Sie zum Startbildschirm zur\u00fcck. Die eingegebene Temperatur erscheint nun rechts oben.Sollte am Hauptdisplay die Temperatur \u201e0\u00b0C\u201c oder \u201e50\u00b0C\u201c angezeigt werden, machen Sie bitte ein Foto vom Hauptdisplay und schicken dies mit einer kleinen Beschreibung mittels des Supportformulars (dies finden Sie auf der Poolakademie-Homepage) an support@conzero.de. Wir setzen uns dann telefonisch oder per mail mit Ihnen in Verbindung."}},{"@type":"Question","name":"Was bedeutet die Meldung \u201eFlow\u201c und \u201eFL1\u201c an der Poolsteuerung?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Die Meldungen \u201eFLOW\u201c und \u201eFL1\u201c sind Warnmeldungen der Poolsteuerung. Sie erscheinen, wenn die Hydrolysezelle zu wenig oder keinen Durchfluss hat.Sehen Sie diese Meldungen am Display, kontrollieren Sie bitte folgendes:~ Ist am Heizungsverteiler der Bypass ge\u00f6ffnet bzw. der Vorlauf und der R\u00fccklauf, f\u00fcr den Fall, dass Sie eine W\u00e4rmepumpe angeschlossen haben~ Ist die Drehzahl der Filterpumpe ausreichend (Test mit Drehzahlerh\u00f6hung)~ Ist das 6-Wegeventil auf \u201eFiltration\u201c oder Zirkulation\u201c gestellt"}},{"@type":"Question","name":"Wieso l\u00e4sst sich die Redox-Sonde im Winter nicht kalibrieren?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Bei der Kalibrierung der Redox-Sonde mit einer kalten Kalibrierfl\u00fcssigkeit (unter 10\u00b0C durch Lagerung im Freien oder einem unbeheizten Raum) erreicht die Sonde den gew\u00fcnschten Sollwert nicht. Somit l\u00e4sst sich die Sonde nicht kalibrieren.Bitte W\u00e4rmen Sie daher im Winter die Kalibrierfl\u00fcssigkeit auf Zimmertemperatur auf. Dann gelingt die Kalibrierung wie gewohnt."}},{"@type":"Question","name":"Wie schalte ich die PH-Pumpe ab?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Die PH-Pumpe hat auf der linken Seite einen Kippschalter. Hiermit kann die Pumpe abgestellt werden.Bitte f\u00fcr die \u00dcberwinterung die PH-Pumpe abschalten, den Schlauch der PH-Zuf\u00fchrung entleeren und den Kanister mit der PH-Minus-L\u00f6sung einlagern."}},{"@type":"Question","name":"Wie pr\u00fcft man den Salzgehalt und wie hoch sollte das Mischverh\u00e4ltnis im Wasser sein?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Wir empfehlen die Zugabe von max. 1,5g \/ l bzw. 1,5 kg \/ m\u00b3 Marina Plus Spezialsalz initial bei der Erstbef\u00fcllung hinzuzugeben.Um immer den optimalen Salzgehalt, gerade beim Nachf\u00fcllen von Salz, zu haben, empfehlen wir Ihnen den Einsatz eines Salzgehaltmessger\u00e4ts (Salinity Tester Var. ID. 17719).Bitte beachten Sie, dass im Leitungswasser in der Regel Salze in der Konzentration zwischen 0,2g-0,4g\/ltr. Nitrat enthalten sind. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, vorab dieses mit dem Tester zu pr\u00fcfen und den erhaltenen Wert mit der Vorgabe von 1,5g \/ l zu verrechnen."}},{"@type":"Question","name":"Wie nehme ich meine Oxilife (Salzwasserelektrolyse-Hydrolyse) in Betrieb?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Hier empfehlen wir folgende interessanten Dokumente, dies Sie unbedingt lesen sollen.~ Betriebsanleitung~ Generelle Bedienungsanleitung~ Video Sondenkalibrierung (Achtung, Sie verlassen die Website und werden auf eine Drittseite weitergeleitet)"}},{"@type":"Question","name":"Wo finde ich das Aufr\u00fcstkit pH f\u00fcr meine Oxilife?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Sie finden das Aufr\u00fcstkit pH f\u00fcr Ihre Oxilife in unserem Shop unter der Varianten-ID 21240.Zudem ben\u00f6tigen Sie folgende Artikel:~ Hydrolyse Starter Set~ Anschlussset Elektrolyse Zelle an 50 mm PVC Schlauch~ pH-MinusMischungsverh\u00e4ltnis:Bitte 3kg - 5kg pH- Minus in den 10ltr. Kanister \u00fcber einen Trichter einf\u00fcllen und mit warmen Leitungswasser auff\u00fcllen.WICHTIG: Durch kurzes sch\u00fctteln kann das Granulat nicht aufgel\u00f6st werden und f\u00fchrt zu Verstopfungen im Schlauch und in der pH-Pumpe. Bitte verwenden Sie um dies zu vermeiden bestenfalls einen elektrischen Quirl. Dies erleichtert das Durchmischen des Mediums. "}},{"@type":"Question","name":"Was ist zu tun bei einem erh\u00f6hten Redoxwert?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Erster Schritt ist die Kontrolle des Chlorwertes im Becken mit dem Handmessger\u00e4t. Sollte der Chlorwert im Rahmen sein (0,1 bis 1 ppm \/ l), bitte die Redox-Sonde neu kalibrieren. Sollte der Chlorwert zu hoch sein (\u00fcber 1ppm) und die Sonde bei der Kalibrierung den korrekten Wert anzeigen, senken Sie bitte den Sollwert an der Poolsteuerung und \u00d6ffnen untertags die Abdeckung, damit sich das gebildete Chlor verfl\u00fcchtigen kann. Die Reduzierung des Chlorwertes durch die Verfl\u00fcchtigung kontrollieren Sie sp\u00e4testens jeden zweiten Tag mit dem Handmessger\u00e4t."}},{"@type":"Question","name":"Wie lagere ich die Redox- und pH-Sonde im Winter?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Die Sonden m\u00fcssen, nach der Demontage f\u00fcr den Winter, in Fl\u00fcssigkeit gelagert werden. Hierf\u00fcr empfiehlt sich die Gro Line Aufbewahrungsfl\u00fcssigkeit f\u00fcr Elektroden (Varianten-ID 19040). Zus\u00e4tzlich bringen Sie bitte die Sonden in einen beheizten Raum."}}] }

Pool Reinigung

Wie reinige ich meinen Pool bzw. die Poolfolie?

Pool reinigen:

Die Reinigung eines Pools/Folie ist wichtig, um eine klare und hygienische Umgebung zu erhalten. 

Hier finden sie unsere Empfehlungen zur Reinigung ihrer Poolfolie:

Regelmäßige Reinigung: Ablagerungen und Schmutz sollten wöchentlich oder alle zwei Wochen entfernt werden.

Verwendung des Poolskimmers: Mit einem Poolskimmer entfernen Sie Blätter, Insekten und andere schwimmende Partikel, bevor sie sich auf dem Boden des Pools absetzen und die Folie verschmutzen.

Um Ablagerungen von den Wänden und dem Boden zu entfernen, verwenden sie eine Poolbürste oder ein Reinigungswerkzeug (Schwamm).

pH-Wert im Auge behalten: Um die Bildung von Algen oder anderen schädlichen Ablagerungen zu verhindern, die die Folie verschmutzen könnten, achten Sie darauf, dass der pH-Wert des Wassers ausgeglichen ist.

Chlor oder Desinfektionsmittel: Um das Wachstum von Bakterien und Algen zu kontrollieren, verwenden Sie gemäß den Anweisungen Chlor oder andere geeignete Desinfektionsmittel.

Reinigungsempfehlung für hartnäckige Flecken 

Entfernung von Algen: Wenn sich Algen auf der Folie bilden, empfehlen wir ihnen unser Algicid Produkt (Wasserpflege Algicid Varianten ID:4156)Eine gründliche Bürstenreinigung kann Algen lösen und ihre Ausbreitung stoppen.

Ölflecken: Hierfür empfehlen wir Ihnen unser Wasserpflege Randrein-Gel  Verwenden Sie keine aggressiven Reinigungsmittel, die die Folie beschädigen können.

Zusätzliche Tipps:

  • Vorsicht bei scharfen Gegenständen: Vermeiden Sie den Kontakt der Folie mit scharfen Gegenständen oder Werkzeugen, die sie beschädigen könnten.
  • Professionelle Hilfe: Wenn Sie unsicher sind oder größere Probleme haben, ist es ratsam, professionelle Hilfe von Poolexperten oder Technikern in Anspruch zu nehmen.
  • Winterabdeckung: Verwenden Sie im Winter eine spezielle Abdeckung, um die Poolfolie vor Schäden durch Kälte, Eis und Schnee zu schützen.

Es ist wichtig, die richtigen Reinigungsmittel und Werkzeuge zu verwenden, um die Poolfolie nicht zu beschädigen.

Poolbürsten und Kescher zum Reinigen

So wird ihre Pooloberfläche wieder sauber!

Artikelnummer / Variantennummer:

Artikelbeschreibung:

 

 

578 / 1356